07.02.2020, 19.00 h

Chanson   Zurück zur Liste

Jacques Brel - Das Projekt


 

Brel-mit-Gitarre.jpg
Copyright Steffen Heieck / Nieder Olm


"Jacques Brel: Schon das bloße Träumen ist wichtig“

Das "Brel-Projekt“  besteht aus

Steffen Heieck (Moderation / Gesang)
Herbert Stetter (Gitarre)
Christian Küchenmeister (E-Piano)

d6806339-c1a8-4df3-8219-7f9d3be67647-1.jpg
Copyright Steffen Heieck / Nieder Olm


Das Brel-Projekt bietet ein musikalisches Abenteuer, in dessen Mittelpunkt

Leben und Schaffen des belgischen Chansonniers Jacques Brel steht, der
wie wenige andere das französischsprachige Chanson in der zweiten Hälfte
es 20. Jahrhunderts geprägt hat.

Das Trio aus dem rheinhessischen Nieder-Olm präsentieren ein Potpourri
aus Brels unterschiedlichen kreativen Phasen.


Die Chansons werden in französischer Sprache gesungen, die Texte jedoch
in deutscher
Sprache erläutert oder als Übersetzung vorgetragen und in den
Kontext von Brels
facettenreicher Persönlichkeit und seines turbulenten Lebens
eingebettet.


Mit melancholisch-intensiven und satirisch-spöttischen Chansons werden die
Gäste durch die
Biografie des Künstlers geführt.

Brels enorme Bühnenpräsenz hat seine Konzerte unvergesslich gemacht – wer
war dieser Mensch,
der sich mit so großer Hingabe anfangs in kleinen Bars und
später in den großen Konzerthäusern
Frankreichs, Belgiens und der USA dem
Publikum offenbart hat?


Ein Konzert des Brel-Projekts – ein besonderes Erlebnis!

Reservierungen unter 0681 - 938 0 198

Wir freuen uns auf Euch

Eintritt



   
Plätze & Service: Für manche Konzerte sind Sitz- und Stehplätze vorgesehen; ein Anspruch auf einen Sitzplatz besteht hier durch den Erwerb einer Eintrittskarte nicht. Bei den Konzerten im Kulturbistro Malzeit findet Service vor und während der Konzerte statt.